aus der evangelischen Landeskirche

Vergeben – sich selbst und anderen

Der Schwerpunkt des Gottesdienstes, den die ARD zum Buß- und Bettag am 22. November austrahlt, ist das Thema Schuld und Neuanfang. Die Tangotänzerin Nicole Nau erzählt dazu aus ihrem Leben und die Predigt hält Pfarrer Jönk Schnitzius, Gefängnisseelsorger an der Justizvollzugsanstalt Wuppertal Ronsdorf.

Zwei Neuerscheinungen ergänzen die Booklet-Reihe der VELKD

Evangelische Kirche in Deutschland: Presse - vor 4 Stunden 55 Sekunden
Mit zwei handlichen Büchern im Taschenformat ergänzt die VELKD ihre aktuelle Booklet-Reihe: Neu erschienen sind „Herab und hinauf. Vom lutherischen Gottesdienst“ von Christian Lehnert und „Die Kirche und ihr Recht. Eine Einführung“ von Hendrik Munsonius.

Mission EineWelt: Beten alleine reicht nicht

Evangelische Kirche in Bayern - vor 14 Stunden 40 Minuten
Studiennachmittag bei Mission EineWelt: Bischof Jack Urame aus Papua-Neuguinea fordert eine Kirche, die für Gerechtigkeit kämpft.

Versöhnung unter Protestanten

Die Union Evangelischer Kirchen (UEK) und die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) feiern am 22. November, dem Buß- und Bettag, in Berlin einen Buß- und Dankgottesdienst. Damit soll die Aussöhnung beider Kirchen betont werden.

Berliner Bischof betont Wert der Europäischen Union

Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat anlässlich des Volkstrauertags den Wert der Europäischen Union (EU) gewürdigt. Um des Friedens willen müsse an diesem Grundgedanken festhalten werden, sagte Dröge.

UEK und SELK feiern Versöhnungsgottesdienst am Buß- und Bettag

Evangelische Kirche in Deutschland: Presse - 20. November 2017 - 12:38
Am Buß- und Bettag, 22. November, werden Union Evangelischer Kirchen (UEK) und Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) in Berlin einen ökumenischen Buß- und Dankgottesdienst feiern. Der gemeinsame Gottesdienst um 19 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Kirche Berlin-Mitte, Annenstraße 53, mit anschließendem Empfang ist Ausdruck der Versöhnung zwischen beiden Kirchen. In dem Gottesdienst werden der leitende Geistliche der UEK, Kirchenpräsident Christian Schad (Speyer) und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) ein „Gemeinsames Wort“ unterzeichnen und einen „Brief an die Gemeinden“ beider Kirchen verlesen.

Weitere Annäherung an ägyptische Kirche

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat am zentralen Festakt zum 500. Reformationsjubiläum der evangelischen Kirche in Ägypten teilgenommen. „Auch in der Minderheitensituation in einem muslimisch geprägten Land wie Ägypten kann eine kleine evangelische Kirche öffentliche Kirche sein“, erklärte Bedford-Strohm.

Andacht und Gedenkseiten am Ewigkeitssonntag

Evangelische Kirche in Deutschland: Presse - 20. November 2017 - 10:47
Für evangelische Christinnen und Christen ist der Ewigkeitssonntag ein Gedenktag, an dem sie sich an verstorbene Angehörige und Freunde erinnern. Gemeindeglieder gedenken der in diesem Kirchenjahr Verstorbenen in Gottesdiensten und befehlen sie Gott an. Ein solcher Gottesdienst findet als Chatandacht auf www.trauernetz.de am diesjährigen Ewigkeitssonntag, 26. November 2017, um 18 Uhr statt.

Chatandacht: Den Verstorbenen online gedenken

Evangelische Kirche in Bayern - 20. November 2017 - 0:00
Für evangelische Christen ist der Ewigkeitssonntag ein Gedenktag, an dem sie sich an Verstorbene erinnern. Bei www.trauernetz.de können deren Namen in einer Chatandacht vor Gott gebracht werden.

FILMSCHOOLFEST MUNICH: Neuer Award: Reformationspreis

Evangelische Kirche in Bayern - 20. November 2017 - 0:00
Beim 37. FILMSCHOOLFEST MUNICH präsentieren Filmstudierende aus 17 Ländern ihre Kurzfilme. Einmalig wird dort in diesem Jahr der Reformationspreis verliehen. 

Geistliches Wort zum Buß- und Bettag: Nachdenken und Aufatmen

Evangelische Kirche in Bayern - 20. November 2017 - 0:00

Der Buß- und Bettag am Ende des Kirchenjahres ist ein Anlass innezuhalten und nachzudenken. Oberkirchenrat Michael Martin hat sich in seinem geistlichen Wort zum Buß- und Bettag Gedanken gemacht. 

Landesbischof Meister: Umgang mit Migration prägt Zukunft

Der Umgang mit Klimawandel und Migration bestimmt nach Ansicht des hannoverschen Landesbischofs Ralf Meister die Zukunft der Menschheit und die Lebensfähigkeit der Erde. Diese beiden Phänomene prägten und bestimmten das 21. Jahrhundert, sagte der Bischof am Rande einer Vorführung des Films „Human Flow“ von dem chinesischen Aktionskünstler und Regisseur Ai Weiwei in Hannover.

Kirche und Diakonie setzen sich für Familiennachzug ein

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Diakonie Hessen setzen sich dafür ein, dass alle schutzberechtigten Flüchtlinge ihre Angehörigen nachholen können. Außerdem solle Familienmitgliedern, die in anderen europäischen Ländern gestrandet sind, die Einreise zeitnah ermöglicht werden, forderten Kirche und Diakonie.

EKD-Ratvorsitzender Bedford-Strohm besucht Ägypten

Der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, reist am 17. November nach Ägypten. Anlass der Reise ist die Reformationsjubiläumsfeier der evangelischen Christen in Kairo. Bedford-Strohm will auch mit dem Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche, Papst Tawadros II., zusammentreffen.

„Um Gottes Willen“

Der Buß- und Bettag lädt auch in diesem Jahr dazu ein, Gott ehrlich zu begegnen. In jeder Kirche dieser Welt. Und auch auf der Internetseite der Kampagne „busstag.de“: Hier kann man online Wünsche und Klagen aufschreiben und Gebete anderer teilen.

Klaus Eberl tritt als Vizepräses der EKD-Synode zurück

Klaus Eberl scheidet aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus der Leitungsebene der Evangelischen Kirche im Rheinland aus und legt sein Ehrenamt als Vizepräses der Synode der EKD nieder. Der 61-Jährige kündigte am 15. November zum Abschluss der diesjährigen Synodentagung seinen Rücktritt aus dem Präsidium des Kirchenparlaments an.

EKD-Synode endet mit Gottesdienst

Mit einem Gottesdienst in der Erlöserkirche Bonn-Bad Godesberg ist am Abend des 15. Novembers die Jahrestagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende gegangen. Vier Tage lang hatte die EKD-Synode, das Kirchenparlament der deutschen Protestanten, in der ehemaligen Bundeshauptstadt beraten.

Zukunft der Kirche und neue Formen der Mitgliedschaft

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland 2017 ging am 15. November in Bonn zu Ende. Die 4. Tagung der 12. Synode fasste Beschlüsse zum kirchlichen Haushalt, zum Klimaschutz und zur Flüchtlingspolitik.

EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm reist nach Ägypten

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, reist nach Ägypten. Wie die EKD dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Mittwoch bestätigte, wird sich Bedford-Strohm vom 17. bis 18. November in dem nordafrikanischen Land aufhalten.

Bischof Meister: Reformationstag muss gesetzlicher Feiertag werden

Die evangelischen Kirchen in Niedersachsen haben SPD und CDU aufgefordert, den Reformationstag am 31. Oktober dauerhaft zum gesetzlichen Feiertag in dem Bundesland zu erheben. Die Reformation habe nicht nur eine innerkirchliche, sondern eine gesamtgesellschaftliche Bedeutung, betont der hannoversche Landesbischof Ralf Meister.

Seiten

Subscribe to Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz Aggregator – Neues aus der evangelischen Welt