aus der evangelischen Landeskirche

Aktion bayerischer Vikarinnen und Vikare: "Sieben Wochen Ohne": Impulse über Whatsapp

Evangelische Kirche in Bayern - 1. Juni 2025 - 1:00
"Zeig Dich!" Den Titel der diesjährigen Fastenaktion "7 Wochen Ohne" haben vier bayerische Vikarinnen und Vikare ernst genommen.

Pechmann-Preis verliehen: „Der Finsternis in Köpfen und Herzen wehren“

Evangelische Kirche in Bayern - 1. Juni 2025 - 1:00
Am vergangenen Donnerstag wurden in der Münchner Erlöserkirche die diesjährigen Preisträger des Wilhelm Freiherr von Pechmann-Preises ausgezeichnet.

Herbsttagung 2017: Eröffnungsansprache der Synodalpräsidentin

Evangelische Kirche in Bayern - 1. Juni 2025 - 1:00
Vom Erfolg des Reformationsjubiläums könne die Kirche lernen, sagte Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel in ihrer Eröffnungsansprache der Herbsttagung in Amberg.

Junge Helden in der Smartphone-Welt

Letitia Olivier aus der Jugendkirche des Evangelischen Dekanats Westerwald hat in der letzten Fastenzeit auf ihr Smartphone verzichtet - und eine gute Erfahrung damit gemacht. Auch andere Jugendliche haben ihren Umgang mit der digitalen Welt hinterfragt. Und daraus sind die „Digitalen Helden“ entstanden, die Medienkompetenz von Schüler zu Schüler vermitteln.

Gespräche über Gott und die Welt

„Was? Das haben wir gar nicht gewusst, dass auch zwei Pfarrer die Mannschaft begleiten.“ Viele sind erstaunt, wenn sich Thomas Weber, der evangelische Olympiapfarrer, vorstellt. Pfarrer am Rande des olympischen Großereignisses anzutreffen, scheint etwas Außergewöhnliches zu sein. Und das macht die Begegnungen sehr vielfältig.

Protestantismus in Deutschland würdigt Billy Graham

Protestanten in Deutschland haben die missionarische Leistung des verstorbenen Predigers Billy Graham gewürdigt. Thies Gundlach, theologischer Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD sagte: „Auch im deutschen Protestantismus hat Graham mit seinen Predigten viele Menschen für die Botschaft des Evangeliums begeistert.“

Reformationstag wird neuer Feiertag in Schleswig-Holstein

Der Reformationstag (31. Oktober) ist künftig in Schleswig-Holstein ein arbeitsfreier Feiertag. Das beschloss der Kieler Landtag am 22. Februar mit großer Mehrheit. In Hamburg, Bremen und Niedersachsen wird ebenfalls über einen weiteren Feiertag diskutiert.

Verbunden im Gebet

„Als diesjähriges Schwerpunktland sind wir in Surinam sehr aufgeregt und zugleich geehrt, im Fokus all eurer Gebete stehen zu dürfen“, schreiben die Frauen des Surinamischen Weltgebetstagskomitees. Der Weltgebetstag wird am 2. März in mehr als 120 Ländern rund um den Globus gefeiert – auch in Deutschland.

EKD begrüßt Votum katholischer Bischöfe zum Abendmahl

Die evangelische Kirche hat den Schritt der katholischen Bischöfe hin zu einem gemeinsamen Abendmahl konfessionsverschiedener Ehepaare begrüßt. Dies markiere nicht nur einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg der Ökumene, erklärte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, in Hannover.

Löhne in der Diakonie steigen 2018 um 5,4 Prozent

Die evangelische Diakonie erhöht in diesem Jahr die Löhne und Gehälter um 5,4 Prozent. Die Beschäftigten erhalten zum 1. März drei Prozent mehr, wie der Bundesverband der Diakonie am 21. Februar in Berlin mitteilte. Zum 1. Dezember gibt es weitere 2,4 Prozent.

„Es lebe die Freiheit“

Am 22. Februar 1943 wurden Hans und Sophie Scholl hingerichtet – ungebrochen in ihrem Widerstand gegen die NS-Diktatur und mit großer Würde. Der Gefängnispfarrer, der sie betreute, hat seine Erinnerungen an diesen Tag aufgeschrieben.

Nordbayern: "Franken zählte zu den schwerer verwüsteten Regionen"

Evangelische Kirche in Bayern - 22. Februar 2018 - 0:00
Dem Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges vor 400 Jahren wird in diesem Jahr gedacht. Der Historiker Professor Georg Seiderer beantwortet drei Fragen zu den Auswirkungen des Krieges in Nordbayern.

Die späte Ernte des Bischofs Bursche

Man hat an diesem sonnigen 20. Februar 2018 das Gefühl, als würde eine Saat der Versöhnung zwischen Polen und Deutschen aufgehen. Eine Saat die vor langer Zeit gesät wurde. Von Bischof Juliusz Bursche, einem polnischen Protestanten mit deutschen Wurzeln, der 1942 durch den Nazi-Terror starb.

Mit langem Atem gegen Rechtsextreme

In der südlichen Lüneburger Heide, wo er evangelischer Pastor ist, kommen regelmäßig Rechtsextremisten zu Treffen zusammen. Manneke hat einen langen Atem, wenn es darum geht, das nicht einfach hinzunehmen. Dafür zeichnet ihn der Zentralrat der Juden in Deutschland jetzt mit dem Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage aus.

Kirchenrechtler Heinig: Mehr Konflikt im Religionsunterricht

Der Kirchenrechtler Hans Michael Heinig fordert mehr Raum für religiösen Konflikt im Religionsunterricht. Der Unterricht müsse mehr sein als „Ethik, Religionskunde und Glückskeksweisheiten“, sagte Heinig.

Evangelische Verbände machen Druck für Pflegeberufe-Reform

Aus Pflegeverbänden kommt Druck auf die Politik, die Reform der Pflegeberufe-Ausbildung nicht zu verstolpern. Die Diakonie Deutschland, der Evangelische Krankenhausverband (DEKV) und der Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege forderten die Fraktionen im Bundestag auf, die notwendigen Verordnungen bis zur Sommerpause zu verabschieden.

Margot Käßmann geht Mitte des Jahres in den Ruhestand

Die frühere EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann zieht sich aus dem Berufsleben zurück. Die Theologin geht zum 1. Juli in den Ruhestand. Am 30. Juni ist ein Abschiedsgottesdienst in der Marktkirche in Hannover geplant.

Nürnberg: Kooperation der Innenstadtgemeinden

Evangelische Kirche in Bayern - 21. Februar 2018 - 0:00
Vier Gemeinden in der Nürnberger Innenstadt setzen schon seit mehr als zehn Jahren gemeinsame Konzepte in die Tat um. Ab 1. April werden sich St. Sebald und St. Egidien zwei Pfarrstellen teilen.

„Orgel des Monats Februar“: Bedeutendes Orgeldenkmal der Frühromantik

Evangelische Kirche in Bayern - 21. Februar 2018 - 0:00
Die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Orgel in der  St.-Laurentius-Kirche in Steinkirchen im Landkreis Passau zur "Orgel des Monats Februar" ernannt.

Kirchen erinnern an den polnischen Bischof Juliusz Bursche

Mit einem Aufruf zur Versöhnung und gegen Nationalismus ist in Berlin an den in deutscher NS-Haft gestorbenen polnisch-evangelischen Bischof Juliusz Bursche (1862-1942) erinnert worden. Anlass waren Bursches 76. Todestag und die Wiederentdeckung seiner Grabstelle im vergangenen Jahr.

Seiten

Subscribe to Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz Aggregator – Neues aus der evangelischen Welt