aus der evangelischen Landeskirche

Printmedienpreis 2019: Wieviel Digitalisierung braucht der Mensch?

Evangelische Kirche in Bayern - 14. Mai 2019 - 1:00
Die Landeskirche wird am Dienstag, 14. Mai, den mit 11.000 Euro dotierten Print-Medienpreis verleihen und will die Bedeutung des Qualitätsjournalismus für Zusammenhalt der Gesellschaft hervorheben.

Friedensarbeit würdigt Theologen Schorlemmer als „unbequemen Mahner“

Die evangelische Friedensarbeit hat den Theologen Friedrich Schorlemmer als wichtigen Wegbereiter der friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR gewürdigt. Kirche und Gesellschaft brauchten solche, „auch unbequemen Mahner, die immer wieder auf Missstände hinweisen“, erklärte der Friedensbeauftragte des Rates der EKD, Renke Brahms, anlässlich Schorlemmers 75. Geburtstag am 16. Mai.

Investigativjournalist Hans Leyendecker ist 70 geworden

Vor seinen Enthüllungen war niemand sicher: Hans Leyendecker hat über Jahrzehnte den Mächtigen in Deutschland auf die Finger geschaut. Doch auch im Ruhestand ist der Journalist aktiv und engagiert sich als Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentags. Am 12. Mai hat Leyendecker seinen 70. Geburtstag gefeiert.

Redenschreiber der friedlichen Revolution: Altpropst Heino Falcke wird 90

Mit einem Empfang ehrt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland den früheren Propst Heino Falcke zu seinem 90. Geburtstag, auch der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm gratuliert Falcke zu diesem besonderen Anlass. Altpropst Heino Falcke mischt sich bis heute immer wieder in Debatten ein – und steht vor einer weiteren Ehrung.

Die Mütter der Bibel

Muttersein ist wunderbar, kann aber auch schwer sein. Und Mutterwerden ist auch nicht mehr selbstverständlich. Das war es schon zu biblischen Zeiten nicht. Neben bekannten Müttern wie Sara und Maria werden in der Bibel noch viele weitere in unterschiedlichsten Lebenssituationen beschrieben.

Gerhard Wegner: Ein streitbarer Querdenker

Der Theologe Gerhard Wegner hat als Gründungsdirektor das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD geprägt. Jetzt geht er in den Ruhestand. Doch die soziale Gerechtigkeit und die Zukunft der Kirche treiben ihn weiter um.

Thüringer Altbischof Kähler feiert 75. Geburtstag

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hat Landesbischof im Ruhestand Christoph Kähler herzlich gratuliert: "Voller Dankbarkeit denke ich an diesem Tag an seinen großen Einsatz für unsere Kirche, gerade im Reformationsjubiläumsjahr."

50 Jahre Sozialwissenschaftliches Institut

Das Sozialwissenschaftliche Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland wurde 1969 in Bochum gegründet. Ziel war es, soziologische und sozialethische Forschung für die Kirche und die Gesellschaft zu betreiben und der Kirche wissenschaftliche Grundlagen für ihr Handeln zu liefern. Mit einer Tagung in Berlin feiert das Institut am 10. Mai 2019 sein 50-Jähriges Bestehen.

Friedrich Kramer wird neuer mitteldeutscher Bischof

Der 54-jährige Akademie-Direktor Friedrich Kramer wird neuer Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Die Synode wählte ihn zum Nachfolger von Ilse Junkermann. Der bisherige Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt erhielt im Kloster Drübeck im dritten Wahlgang 56 von 84 abgegebenen Stimmen und damit die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit.

Der Störenfried Gottes

Reformierte und lutherische Christen erinnern 2019 mit einem Karl-Barth-Jahr an den evangelischen „Kirchenvater“ des 20. Jahrhunderts. Mit dem Schweizer Pfarrer begann vor 100 Jahren eine neue Epoche der Theologie. Am 10. Mai wäre Karl Barth 133 Jahre alt geworden.

Altenheimseelsorge: Vitamin C für eine starke Pflege

Evangelische Kirche in Bayern - 10. Mai 2019 - 1:00
Mit einer Grußkartenaktion zum Internationalen Tag der Pflege, am Sonntag, den 12. Mai, bedankt sich die Altenheimseelsorge bei den Mitarbeitenden in den Altenpflegeheimen für den wertvollen Dienst.

Beate Hofmann als Bischöfin von Kurhessen-Waldeck gewählt

Beate Hofmann wird neue Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Die 55-jährige Professorin für Diakoniewissenschaft an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel wurde von den Mitgliedern der Landessynode als Nachfolgerin von Bischof Martin Hein gewählt.

Europawahl: Diakonie ist für soziale Mindeststandards in der EU

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie sieht in einer hohen Wahlbeteiligung bei den Europawahlen die Chance für eine sozial gerechtere EU. „Nur wenn viele Menschen wählen gehen, wird Europa stark sein“, sagte Lilie bei der Vorstellung des „Sozial-O-Mats“ der Diakonie. Der Online-Fragebogen soll Wählern anhand der Positionen der sechs im Bundestag vertretenen Parteien eine Entscheidungshilfe für die Wahl zum Europaparlament geben.

EKD verabschiedet Institutsleiter und Sozialexperten Gerhard Wegner

Der Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Professor Gerhard Wegner, wird in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wird er als Pastor der hannoverschen Landeskirche entpflichtet. Wegner leitet das Institut in Hannover seit Oktober 2004. Er ist auch Gründungsdirektor der Einrichtung.

Bayreuth: Kompositionswettbewerb für Gospelsongs

Evangelische Kirche in Bayern - 9. Mai 2019 - 1:00
Zum ersten Mal hat die Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth einen Kompositionswettbewerb für Gospelsongs ausgeschrieben.

Europawahl: Aufruf der Kirchen zurTeilnahme an der Europawahl

Evangelische Kirche in Bayern - 9. Mai 2019 - 1:00
Gemeinsamer Wahlaufruf des Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zur Wahl des Europäischen Parlaments 2019.

Mahnmal des Krieges, Denkmal des Friedens

Den Weltkriegen hat sie standgehalten, wenn auch der zweite ihr Gesicht für immer verändert hat: Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin ist Symbol und Zeugnis deutscher Geschichte. Zum Gedenktag an das Ende des Zweiten Weltkriegs eine Bildergalerie des berühmten Kirche, die vor 60 Jahren durch den Bau von Egon Eiermann neu gestaltet wurde.

„Die Digitalisierung könnte die soziale Kluft vertiefen“

Die digitale Wirtschaft gerecht zu gestalten, ist nach Auffassung des Entwicklungsexperten Klaus Seitz eine zentrale Zukunftsaufgabe. „Die Technologie allein wird's nicht richten“, sagte der Leiter der Abteilung Politik bei „Brot für die Welt“. Er befürchtet durch die Digitalisierung unkalkulierbare Risiken für Entwicklungsländer.

München/Regensburg: Lesen aus verbrannten Büchern

Evangelische Kirche in Bayern - 8. Mai 2019 - 1:00
Am Jahrestag der Bücherverbrennung findet auf dem Königsplatz in München eine Großveranstaltung statt. In Regensburg wird aus Büchern gelesen, die von den Nazis am 10. Mai 1933 verbrannt worden sind.

„Wissenschaftliche Theologie und Kirche sind Geschwister“

Die aktuellen Herausforderungen für den Pfarrberuf und die theologische Bildung in Studium, Vikariat und Fortbildung stehen im Mittelpunkt einer Tagung des Evangelisch-theologischen Fakultätentags und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hildesheim. 200 Teilnehmer aus theologischen Fakultäten, Landeskirchen und EKD diskutieren über das Leitbild und die Gestalt theologischer Bildung und Ausbildung.

Seiten

Subscribe to Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz Aggregator – Neues aus der evangelischen Welt