aus der evangelischen Landeskirche

Zusammenhalt in Deutschland und Europa stärken

Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat auf seiner heute zu Ende gegangenen Sitzung in Berlin den erkennbaren Einigungswillen der auf dem jüngsten EU-Gipfel in Brüssel zusammengekommenen Regierungschefs grundsätzlich begrüßt.

Lutheraner fordern enge Kirchen-Kooperation im Kampf gegen Armut

Der Präsident des Lutherischen Weltbundes (LWB), Panti Filibus Musa, hat eine stärkere Zusammenarbeit der christlichen Kirchen im Kampf gegen Hunger, Krankheiten und Armut gefordert. Es sei eine zentrale Aufgabe der Christen, das Leiden in der Welt zu lindern, sagte Musa am 28. Juni in Genf.

„Die Vielfalt ist ein Reichtum, der unsere Kirche zunehmend prägt“

Den einen Ort, den einen Zeitpunkt für die Taufe gibt es nicht, sagt der Theologe Volker Haarmann von der Kirche im Rheinland. Statt dessen stehen inzwischen vielen Möglichkeiten zur Wahl.

EKD-Ratsvorsitzender: Staat muss Menschen manche Risiken abnehmen

Der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, sieht den Staat in der Pflicht, die Bürger bei der Vorsorge zu unterstützen. „Es kann nicht sein, dass die persönlichen Lebensrisiken immer stärker auf den Einzelnen verlagert werden, ohne eine Antwort auf die Frage zu haben, ob der auch die materiellen Mittel dafür hat“, sagte Bedford-Strohm dem Magazin „Positionen“.

Rheinischer Präses fordert von EU Rückgabe des Friedensnobelpreises

Der rheinische Präses Manfred Rekowski fordert von der EU angesichts ihres Umgangs mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer die Rückgabe des Friedensnobelpreises. „Eine Europäische Union, die sich derart abschottet und Menschen in Todesgefahr die Hilfe verweigert, verrät die Liebe, für die das Christentum steht“, schrieb er.

Ökumenisches Klimapilgern von Bonn nach Katowice

Mit einem grenzüberschreitenden ökumenischen Pilgerweg wollen Christen ab Herbst auf die Folgen der Klimaerwärmung aufmerksam machen. Der Pilgerweg für Klimagerechtigkeit startet am 9. September am Standort der letzten Weltklimakonferenz in Bonn, wie die Koordinationsstelle im Evangelisch-Lutherischen Missionswerk Leipzig mitteilte.

Eine Schule ohne Stundenplan

Eine Schule, in der es keinen Stundenplan gibt? Gibt es: Die Evangelische Jakobusschule in Karlsruhe. Dafür hat hier aber jede Schülerin und jeder Schüler einen eigenen, festen Schreibtisch, den sie sich so gestalten, wie es ihnen passt – ob mit Pferdepostern oder Fußballstickern. An diesem Platz erarbeiten sie das, was in den sogenannten „Inputs“ angestoßen und danach individuell vertieft wird.

Seiten

Subscribe to Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz Aggregator – Neues aus der evangelischen Welt