aus der evangelischen Landeskirche

Ehemaliger Generalsekretär der Bibelgesellschaften gestorben

Ulrich Fick, der erste Rundfunkpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und frühere Generalsekretär des Weltverbandes der Bibelgesellschaften, ist tot. Fick starb im Alter von 95 Jahren in Schorndorf im Rems-Murr-Kreis.

Weltweite Trauer und Entsetzen über Brand von Notre-Dame

Trauer, Entsetzen und Solidaritätsbekundungen mit Frankreich prägen die Reaktionen auf die Brandkatastrophe, die in der weltberühmten Pariser Kathedrale Notre-Dame schweren Schaden angerichtet hat. Der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, nannte die seit dem 12. Jahrhundert errichtete Kirche „so etwas wie die Seele von Paris“.

Dekanat Rosennheim: "Altersgrenzenlos"

Evangelische Kirche in Bayern - 16. April 2019 - 1:00
Mit dem Älterwerden beschäftigt sich eine Themenreihe im Dekanat Rosenheim. Den ganzen Mai über wird das Leben im Alter aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Gottesdienste in der Osterzeit: Das Leben siegt

Evangelische Kirche in Bayern - 16. April 2019 - 1:00
An Karfreitag und Ostern laden die evangelischen Kirchen in Bayern wieder zu feierlichen Gottesdiensten ein. Hier eine kleine Auswahl.

Pilgersaison: Gemeinden machen sich an Ostern zum Emmaus-Pilgern auf

Evangelische Kirche in Bayern - 16. April 2019 - 1:00
Die Pilgersaison beginnt für die evangelische Kirche in Bayern am Ostermontag, 22. April. In dem neuen Faltblatt mit dem Titel "Brich auf" gibt es dafür zahlreiche Informationen zum Pilgern in Bayern.

Glocken mit NS-Symbolik sollen schweigen

Glocken mit Nazi-Symbolik sollen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland nicht mehr geläutet werden. Darauf verständigte sich bei einem Gespräch am 12. April in Erfurt die Kirchenleitung mit den betroffenen Gemeinden. Über das Schicksal der Glocken sollen nun die Gemeinden befinden.

Seenotrettung: Flüchtlinge konnten Rettungsschiff „Alan Kurdi“ verlassen

Nach eineinhalb Wochen sind die noch 62 Flüchtlinge vom Rettungsschiff „Alan Kurdi“ in Malta an Land gegangen. Zuvor hatten sich vier europäische Länder bereit erklärt, die vor der libyschen Küste aus Seenot geretteten Menschen aufzunehmen. Der „Sea-Eye“-Vorsitzende Gorden Isler kritisierte, dass die Geretteten das Schiff so lange nicht hätten verlassen dürfen.

Bedford-Strohm: Schere zwischen Arm und Reich schließen

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hat Kirche, Gesellschaft und Politik zu einer tatkräftigen Bekämpfung der weltweiten Armut aufgerufen. Es gebe zwar Wohlstand auf dieser Erde in einem unermesslichen Ausmaß, der sei jedoch extrem ungerecht verteilt, sagte der Bischof in seinem Vortrag bei einer Veranstaltung der Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit.

Mahl ganz anders – mal vier!

Das Team von evangelisch.de bringt auch in diesem Jahr wieder das Abendmahl auf die Straße – in Form des berühmten Gemäldes von Leonardo da Vinci vom letzten Abendmahl Christi mit seinen Jüngern. Neben der Theaterperformance in Stuttgart gibt es auch in Darmstadt, Pforzheim und Berlin ein „Mahl ganz anders“.

„Orgel des Monats April 2019“ in Helmstedt

Die im Jahr 1900 erbaute Orgel aus der Werkstatt Furtwängler & Hammer in der Klosterkirche St. Marienberg im niedersächsischen Helmstedt ist die „Orgel des Monats April 2019“ der Stiftung Orgelklang.

Das Stichwort: Palmsonntag und Karwoche

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, in der Christen des Todes Jesu am Kreuz gedenken. Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem, mit dem sein Leidensweg begann. Den Berichten der Evangelien zufolge ritt Jesus auf einem Esel in die Stadt und wurde vom Volk jubelnd empfangen.

Die Wahrheit erwarten

Sich einer Wahrheit zu stellen, die schmerzt, ist nicht einfach. Im Johannes-Evangelium kann man nachlesen, wie Jesus seine Jünger auf seinen Tod vorbereitet. Er führt sie in die Wahrheit – obwohl diese eine andere sein wird, als sie bis dahin denken. Sie sehen im Tod das Ende aller Möglichkeiten, doch er sieht eine andere Wahrheit.

Deutsch-Polnischer Gottesdienst zum Gedenken an den Beginn des Zweiten Weltkrieges geplant

80 Jahre nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939 werden Polen und Deutsche in einem ökumenischen Gottesdienst am 31. August 2019 in der Trinitatiskirche in Warschau gemeinsam des Beginns des Zweiten Weltkriegs gedenken. Das beschloss der Deutsch-Polnische Kontaktausschuss.

Diakonie-Präsident Lilie: „Bunter werdende Gesellschaft ist ein Gewinn“

Der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, sieht eine zentrale Aufgabe des evangelischen Wohlfahrtsverbandes darin, den Zusammenhalt zu stärken. Lilie sagte beim diesjährigen Wichernempfang der Diakonie in Berlin, er sei überzeugt, dass die vielfältiger und bunter werdende Gesellschaft ein Gewinn sei und große Chancen biete.

Jubeljahr für ein Genie

Die Kirchenmusik-Szene huldigt ihm wie einem Popstar: Arp Schnitger, 1648 geboren, gilt unter Experten als begnadeter Schöpfer einzigartiger Orgeln. Der Klang seiner Orgeln fasziniert Musiker bis heute, seine Konstruktionen sind noch immer Vorbilder.

„Gemeinsames Wort“: Kirchen äußern Sorge um Demokratie

In einer gemeinsamen Stellungnahme warnen die beiden großen Kirchen vor einer Erosion der Demokratie in Deutschland und Europa. „30 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges ist unser Blick auf die politische Ordnung von einer neuen Besorgnis geprägt“, heißt es in dem in Berlin vorgestellten „Gemeinsamen Wort“ der EKD und der katholischen Deutschen Bischofskonferenz.

Erlebnis-Ausstellung zu Menschenrechten eröffnet

Mit interaktiven Elementen wie begehbaren Boxen setzt eine Ausstellung der Initiative #freiundgleich das komplexe Thema Menschenrechte in Szene. Die als Wanderausstellung konzipierte Schau „Menschen.Rechte.Leben“ wurde in Hamburg von Bischöfin Kirsten Fehrs eröffnet. Sie soll erlebbar machen, was Menschenrechte mit dem Alltag zu tun haben und wie man selbst aktiv werden kann.

„Vertrauen in die Demokratie stärken“

Die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) haben am 11. April 2019 ein Gemeinsames Wort mit dem Titel „Vertrauen in die Demokratie stärken“ veröffentlicht.

Pränataldiagnostik: Evangelische Kirche will ungeregelte Gen-Tests verhindern

Zum Umgang mit Gen-Tests an Schwangeren hat der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm die Position der EKD unterstrichen, wonach Trisomie-Untersuchungen unter bestimmten Bedingungen zur Kassenleistung werden sollen. Der Rat der EKD verbinde die Zustimmung zu Pränataltests als Kassenleistung bei Risikoschwangerschaften mit dem Angebot einer psychosozialen Beratung.

7 Wochen ohne: „Für die Wahrheit streiten”

Evangelische Kirche in Bayern - 11. April 2019 - 1:00
Das Motto der Fastenaktion "7 Wochen Ohne" lautet dieses Jahr: "Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen". In der sechsten Woche "Lügenfasten" geht es darum, für die Wahrheit zu streiten.

Seiten

Subscribe to Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz Aggregator – Neues aus der evangelischen Welt