Herzliche Grüße aus der Christuskirche

Liebe Gemeinde,
Die letzten Monate waren turbulent – für alle. Und oft dabei die Frage:
Wie geht es weiter?
Was ist die Perspektive?
Oder mit dem Motto des diesjährigen Buß- und Bettags gesprochen:
Wann ist alles wieder gut?

Viele Fragen und mindestens ebenso viele Menschen, die da sind und helfen und mitdenken und so dafür sorgen, dass es weitergeht.

Und das tut es: Da ist das Café Aufwind, das nach der langen Corona-bedingten Pause wieder startet, da sind 19 Konfirmanden, die sich in ihr Konfi-Jahr aufmachen und viel vorhaben, da sind die Gospelworkshops, da ist dieser Gemeindebrief und die vielen kleinen und großen Dinge, um die sich die Mitarbeiterinnen im Pfarramt kümmern, und der Kirchenvorstand, der mit viel Herzblut einen guten Weg sucht.

Noch geht nicht alles, was es mal gab – aber das ist so, wenn von 2 Pfarrstellen nur 50% zur Vertretung besetzt sind und die anderen Stellen offen. Da geht nicht so viel, wie man vielleicht will.

 Aber es geht was – trotzdem.

Gemeinde sind nicht die Pfarrstellen, sondern alle Menschen, die in ihr leben, diskutieren, sich einsetzen und ihren Glauben leben – jeder auf seine Weise.

Alles wieder gut?! – wir sind auf jeden Fall gemeinsam auf einem guten Weg! Und dieser Weg, der ist bestimmt keine breite gepflasterte Straße. Manchmal holpert es ganz schön, manchmal ist man sich nicht einig, ob es links geht oder geradeaus. Aber auch wenn es holpert – es ist unser Weg. Den wir finden, wenn wir miteinander unterwegs bleiben, mit Geduld und Gesprächen und dem Wissen: dass wir nicht allein unterwegs sind, sondern Gott ja auch noch mit dabei ist und weiß, wo es hingeht und was es braucht, damit wir dort ankommen. 

Ich sage wir, weil ich, solange ich bei Ihnen die Geschäftsführung vertrete, mit Ihnen auf dem Weg bin. Und das von Herzen gerne. Wir schaffen das gemeinsam und dann werden wir irgendwann alle an dem Punkt sein, an dem wir sagen können: Alles wieder gut!

Es grüßt Sie herzlich,
Pfarrerin Ulrike Butz

 

das neue Kreuz
Bildrechte: beim Autor
Christuskirche im Advent

Neue Regeln für den Gottesdienstbesuch!

Liebe Gottesdienstbesucher,

in den nächsten Wochen freuen wir uns auf viele ganz besondere Gottesdienste. Gedenk- und Feiertage stehen an, der Ewigkeitssonntag, an dem wir unserer Verstorbenen gedenken, am 1. Advent beginnt nicht nur die Weihnachtszeit, sondern auch das neue Kirchenjahr und natürlich die Festtage zur Weihnacht.

All diese Gottesdienste vom 28.11.2021 bis 06.01.2022 wollen wir in großer Gemeinschaft feiern, müssen aber auf die 3G-Regeln achten, damit die Begrenzung der Besucherzahl fallen kann.

Bitte bringen Sie Ihren entsprechenden Nachweis (geimpft – genesen – getestet) mit zum Gottesdienst und zeigen ihn am Eingang vor. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, aber nur so können wir alle gemeinsam Gottesdienst feiern.

Ihr Kirchenvorstand