Hoffnungskreuze in der Dreifaltigkeitskirche

Hoffnungssammeln
Bildrechte: beim Autor
immer noch kann sie bestaunt werden:

Die Installation mit den rund 200 Hoffnungskreuzen. Der Blick richtet sich vom Kreuz aus himmelwärts, aber auch zum Taufstein und darüber hinaus: Hoffnung ist überall, im ganzen Raum und es wird deutlich, welche Kraft und Hoffnung in der Auferstehung liegt.
Die einzelnen Kreuze sind so individuell wie die Künstler, die sie erstellt haben: Da gibt es die Kreuze, die die Kindergartenkinder bemalt haben, oder die, die SchülerInnen gestaltet haben. Da gibt es die Kreuze der KonfirmandInnen und die fantastischen Arbeiten von Künstlern. Da gibt es die Kreuze von Erwachsenen und die aus den Seniorenheimen. Mit anderen Worten: Eine Vielfalt und Fülle an Hoffnungskreuzen, die noch eine Weile unseren Kirchenraum gestalten sollen, um von der Hoffnung zu erzählen, die für uns von Ostern ausgeht. Möglich wurden die vielen Holzkreuze durch die Mitarbeiter der Tagesstätte für psychische Gesundheit.  Wir freuen uns über Spenden für diese wertvolle Arbeit.
Und welches ist Ihr Lieblingskreuz? Schreiben Sie uns.