Herzliche Grüße aus der Christuskirche

Liebe Gemeindeglieder,

am Ostersonntag hält Diakon Reinhold Netz den Festgottesdienst in unserer Christuskirche um 9.30 Uhr.

Leider müssen alle anderen geplanten Gottesdienste ausfallen !

Hier lesen Sie unseren Osterbrief, wie Sie ihn auch per Post erhalten haben (mit allen geplanten Gottesdiensten).

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Christuskirche!

Mit diesem Osterbrief möchten wir mit Ihnen in Kontakt kommen und Ihnen vor Ostern einen Gruß zukommen lassen.

Ostern ist das Fest des Lebens und der Lebendigkeit. Danach sehnen wir uns gerade in diesen Pandemiezeiten, in denen wir nur sehr eingeschränkt leben können.

Viele von uns sehnen sich nach einem „normalen“ Leben und warten auf Lockerungen. Vermutlich müssen wir aber noch etwas warten – und das ist anstrengend und kostet Kraft.

Da können wir uns fragen: Was stärkt mich? Was gibt mir Kraft und motiviert mich, diese Krise der Pandemie auszuhalten? In unserer Christuskirche ist seit dem Ewigkeitssonntag 2020 endlich wieder ein Kreuz installiert. Der Blick auf das Kreuz hilft und gibt Hoffnung und Mut zum Leben. Mit Jesu Auferstehung hat Gott, unser Schöpfer, neues Leben in unsere Welt gebracht. Der Tod hat nicht das letzte Wort. Mutlose und Niedergeschlagene, Trauernde und Verzweifelte bekamen – wie auch die Emmaus-Jünger (Lukas 24) – nach der Begegnung mit dem Auferstandenen neuen Mut zum Leben. Diesen Mut zum Leben in der Pandemie und in allen großen und kleinen Krisen unseres Lebens wünschen wir Ihnen.

Mögen Sie darauf vertrauen, dass in jeder Krise Neues entstehen und wachsen kann.

Uns bleibt die Bitte an Gott: „Gott, schenke uns Geduld. Barmherziger Gott, komm und stärke uns mit deinem Schutz und Segen!“

Gott; hilft uns. Er hat uns zugesagt, unser Leben zu begleiten. Vertrauen Sie auf Gottes Nähe, wie es Jesus getan hat. Unser Bruder und Herr Jesus Christus hat es uns vorgelebt und gepredigt. Jesus kannte menschliches Leid. Er erlebte Momente, in denen er sich von Menschen und selbst von Gott verlassen fühlte. Jesus vertraute auch in großer Todesangst auf Gottes Gegenwart. Und er besiegte mit Gottes Hilfe die dunklen Mächte des Todes. Jesus Christus ist auferstanden!

Wir wünschen Ihnen Geduld und das Vertrauen darauf, dass Sie und wir alle in Gottes Hand geborgen und gehalten sind. Gott ist da, wenn Sie ihn anrufen und ihn um Hilfe und um seinen Beistand bitten. Halten Sie an dieser Zusage fest und vertrauen Sie auf Gottes Beistand wie auch der Beter des 139. Psalms. „Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten.“(Psalm 139,9-10)

Zum Schluss möchten wir Sie über Aktuelles in der Kirchengemeinde informieren. Pfarrer Sebastian Stahl befindet sich bis auf weiteres wegen eines schwerwiegenden und komplizierten Bandscheibenvorfalls im Krankenstand. Pfarrer Johannes Steiner hat kommissarisch die pfarramtliche Geschäftsführung übernommen. Pfarrerin Andrea Stahl vertritt weiterhin zu 50 Prozent die zweite Pfarrstelle.

Folgende Gottesdienste bieten wir in der Karwoche und an den Ostertagen in der Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz an:

Palmsonntag, 28.03.2021: Der Ausgefallene Gottesdienst zum Thema „Wirt“ um 17 Uhr mit Barbara Peukert und Pfarrerin Andrea Stahl

Gründonnerstag, 01.04.2021 um 19 Uhr: Andacht mit Pfarrerin Andrea Stahl

Karfreitag, 02.04.2021 um 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrerin Andrea Stahl

Ostersonntag, 04.04.2021 um 9.30 Uhr: Festgottesdienst mit Pfarrerin Andrea Stahl

Ostermontag, 05.04.2021 um 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrerin Andrea Stahl

Das Pfarramt ist in den Osterferien vom 31.03. bis 09.04.2021 nicht besetzt und ab 12.04.2021 wieder geöffnet.

Gott segne Sie und behüte Sie!

Frohe Ostern!

Ihre

Pfarrerin Andrea Stahl und Pfarrer Johannes Steiner